FASHIONWEEK BERLIN.

Ich bin wieder zurück von der Fashionweek in Berlin und dachte mir ich erzähle euch heute mal von meinen Tagen dort!

Sonntag:
Ich kam sonntags gegen 19 Uhr in Berlin an. Nach einer kurzen Pause bei meinem Bruder zu Hause habe ich mich noch mit meiner liebsten Isabelle getroffen und einen leckeren Burger bei Shiso gegessen!

Processed with VSCO with a6 preset
Dinner at Shiso

Montag:
Montag stand für Isabelle und mich noch nichts Fashionweekmäßiges auf dem Plan. Nachdem ich so halbwegs ausgeschlafen und mich fertig gemacht hatte, bin ich zu Isabelle gefahren, um mir ein paar Klamotten zu klauen. Später sind wir noch in die Stadt gefahren, haben bei Spreegold gegessen, haben es uns auf der Terrasse von meinem Bruder bequem gemacht und wollten eigentlich anschließend zur Dandy Diary Fashionweek Eröffnungsparty gehen. Als wir dort ankamen war die Schlange allerdings schon gefühlte 100km lang. Nach fast einer Stunde anstehen gaben wir auf und fuhren wieder zurück nach Hause.

Processed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 preset

Dress – via Asos, Shoes – Birkenstock, Bag – Zara (similar here), Sunglasses – Ray-Ban


Dinner at Spreegold

Dienstag:
Dienstag ging es für uns erst einmal zum Frühstücken zu Distrikt Coffee. Anschließend haben wir schnell Fotos von unseren Outfits geschossen und sind zum Fashionbloggercafé gefahren. Danach haben wir uns ein Eis im Magnum Store gegönnt bevor wir uns die Installation von „Vektor“ angeschaut haben. Von dort aus ging es dann zur Rooftop Party von Vero Moda. Anschließend ging es dann erst einmal nach Hause, bevor ich mich abends mit einer Freundin zum essen und Wein trinken getroffen habe!


Breakfast at Distrikt Coffee

Trench – Fashionpills (similar here), Shirt – Zara (similar here), Jeans – Asos, Shoes – Birkenstock, Bag – Zara (similar here), Sunglasses – Ray-Ban, Watch – Cluse


Drinks at Fashionbloggercafé


Icecream at the Magnum Store

Shirt – Asos (similar here), Jeans – Bershka (similar here), Shoes – Topshop (similar here), Sunglasses – Ray-Ban

Mittwoch:
Mittwoch startete der Tag bei der Hashtag Blogger Lounge, wo sich Isabelle und ich den Bauch erstmal mit Crêpe vollgeschlagen und in der Sonne gesessen haben! Von dort aus ging es zu der Show von „Rebekka Ruétz“, die mich dieses Jahr ehrlich gesagt nicht so vom Hocker gerissen hat. Abends war ich eine Kleinigkeit mit meinem Bruder essen und spazieren. Danach habe ich mich für eine erneute Runde Spreegold wieder mit Isabelle getroffen.

Trenchcoat – H&M (similar here), Shirt – Zara (similar here), Mom Jeans – Asos, Sunglasses – Ray-Ban


Chill Area at Hashmag Blogger Lounge

27965938226_e094b0ae25 27965937936_b6b6ed2075 27965937816_36edb894fb
Rebekka Ruétz Show

Donnerstag:
Morgens ging es für Isabelle und mich zum Leck mich am Hashtag Brunch, wo gefühlt jeder war und man einige bekannte Gesichter gesehen hat! Anschließend sind wir zur Show von „Dimitri“ gegangen, die wirklich richtig schön war! Unten zeige ich euch meine liebsten Looks! Danach bin ich schnell zu meinem Bruder nach Hause gehetzt, habe so schnell es geht meinem Koffer gepackt und bin zum Bahnhof gefahren, das Ticket für den Zug habe ich noch in der Tram auf dem Weg zum Hauptbahnhof gekauft, also richtig gut organisiert! :D

Beautiful roses at „Leck mich am Hashtag Brunch“

Shirt/Dress – Kiss the Sky, Jeans – Asos, Shoes – Asos, Bag – Chanel (similar here and here), Sunglasses – Ray-Ban

27936810051_f02d83b320 27936810261_cd4f94fc15 27936810491_ddbfce3b1c 27936810861_b50e82d542 27936811241_e048a6ce02 27980116866_87e595d256
Dimitri Show

So, das wars mit meinen Eindrücken von der Fashionweek in Berlin! Obwohl ich einige Termine habe sausen lassen und mein Terminplan somit relativ entspannt war, war es trotzdem eine wirklich anstrengende, aber auch schöne Woche! Ich hoffe euch hat dieser kleine Fashionweek Rückblick gefallen! Habt einen tollen Sonntag!

6 Gedanken zu „FASHIONWEEK BERLIN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.